Suche in www.klicktipps.de
X

Aktuell

Kostenloses Girokonto für Privatleute,
preisgünstig für Selbstständige!
DKB-Cash - Das kostenlose private Girokonto vom Testsieger

Kindergeld (2. Teil)

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Extraseiten:
Bitte 2 mal klicken:
1. Klick: Schaltfläche aktivieren,
2. Klick: Eintrag bei Facebook.
Zu Ihrer Datensicherheit ist die Schaltfläche
vor dem ersten Klick inaktiv und es existiert
dadurch noch keine Verbindung
von www.klicktipps.de zu Facebook.




Kindergeld und Zivildienst/Wehrdienst/FSJ/FÖJ

In der Regel gibt es während Zivildienst und Wehrdienst kein Kindergeld. Ausführlicheres ist in den Seiten Zivildienst, FSJ und Wehrdienst geschrieben.
Der ZDL- und Wehrsold zählt zu der Zeit, in der es kein Kindergeld gibt. Er und andere Einkünfte in dieser Zeit zählen deshalb "aus Sicht des Kindergeldes" nicht mit zum Einkommen des Kindes (§ 2 Abs. 2 Satz 7+8 BKGG).
Das Entlassungsgeld zählt zur Zeit nach dem Dienst. Beim Entlassungsgeld können keine Werbungskosten abgezogen werden.
Die Zeit der Kindergeldzahlung verlängert sich über die Altersgrenze, falls Wehrdienst oder Zivildienst abgeleistet wurden (§ 32(5) EStG).

Alle, die ein FSJ/FÖJ absolvieren, erhalten weiterhin Kindergeld und Kinderfreibeträge, sofern das Gesamteinkommen die geltenden Beträge nicht übersteigt. Die Freiwilligen sind rechtlich ähnlich gestellt wie Auszubildende. (Link BMfSFJ)
Das FSJ/FÖJ kann auch im Ausland absolviert werden, wenn der Träger seinen Hauptsitz in Deutschland hat.
Durch ein Freiwilliges Soziales Jahr wird die Kindergeldzahlung nicht über die Altersgrenze hinaus verlängert.
zum Seitenanfang




Kindergeld und Bundesfreiwilligendienst bzw. Internationaler Jugendfreiwilligendienst

Auch während des Bundesfreiwilligendiensts bzw. des Internationalen Jugendfreiwilligendiensts kann für Kinder unter 25 Jahren Kindergeld (wie bei FSJ/FÖJ) beantragt werden.
zum Seitenanfang




Kindergeld und Duales Studium bzw. Berufsakademie

Auch während dieser Ausbildungsformen besteht die Berechtigung für das Kindergeld. Allerdings verdienen die Kinder in dieser Zeit recht gut. Das macht zwar im Kalenderjahr, in dem die Ausbildung beginnt, vielleicht noch nicht sehr viel aus, weil das Einkommen ja im gesamten Kalenderjahr noch weit von der Einkommensgrenze entfernt ist; aber in den folgenden Jahren kann es 'eng' werden.
Die hier genannte Einkommensgrenze gilt bis einschließlich 2011.

Um doch unter die Einkommensgrenze zu kommen, sollte man sehr genau ausrechnen, wie nah die Einkünfte der Kinder an dieser Grenze liegen und ob man mit dem Nachweis von Werbungskosten unter der Grenze bleiben kann.
Gerade bei dualem Studium oder ähnlichen Ausbildungsformen können die Werbungskosten und Ausbildungskosten sehr hoch sein, bzw. mit einfachen Maßnahmen in die benötigte Höhe gesteuert werden; Beispiele:


Bei den genannten Reisen können in der Regel Fahrtkosten, Unterkunft, Kursgebühren, Verpflegungspauschalen und sonstige zugehörige Kosten (Zusatz-Krankenversicherung für Ausland, Kosten für Pass/Visum usw.) angesetzt werden. Erstattungen vom Arbeitgeber oder Anderen (z. B. Förderungsgelder für ERASMUS-Studenten) sind aber ebenfalls anzugeben.

Wenn man die Werbungs- und Ausbildungskosten sorgfältig erfasst und wenn Auslandssemester, teure Exkursionen oder Wohnen am Studienort stattfinden, kann es sogar noch mit einem Gesamtbrutto im Bereich von 11.000 bis 13.000 € möglich sein, unter die Einkommensgrenze beim Kindergeld zu kommen. Da die Einkommensgrenze nach 2011 entfällt, kann es sich lohnen Anschaffungen für die Ausbildung schon in 2011 zu tätigen und somit in diesem jahr geltend zu machen.

Teilweise Abschaffung der Sozialversicherungspflicht für duales Studium ab 2010

Bei einigen Formen des Dualen Studiums kann es sein, dass die Beiträge zur Sozialversicherung ab 2010 oder 2011 entfallen (siehe www.biallo.de/... und Urteil BSG, 01.12.2009 - B 12 R 4/08 R). Betroffen hiervon sind Duale Studiengänge, bei denen es 'nur' den Abschluss der Uni/Hochschule und keinen zusätzlichen Ausbildungsabschluss (meist im Zusammenhang mit der IHK) wie z. B. Industriekaufmann/-frau oder Ähnliches gibt.

In diesen Fällen werden vom Bruttogehalt keine Sozialversicherungsbeiträge (Arbeitnehmeranteil) mehr abgezogen. Bei einem großen Teil der Studenten (mit geringen Werbungskosten) kann dies wegen Überschreitung der Einkommensgrenze zum Verlust des Kindergelds für ein ganzes Kalenderjahr führen.
Firmen, die am Dualen Studium beteiligt sind, können hierdurch den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung einsparen.

Zunächst könnte man vermuten, dass für die Familien der Wegfall des Kindergelds durch den Wegfall der Sozialversicherung ungefähr kompensiert wird. Wenn man aber bedenkt, welche Einkünfte der Eltern vom Kindergeld abhängig sind (Steuervorteile, Zuschläge zu Riester, Gehaltsanteile im öffentlichen Dienst), dürfte es für die jeweilige Gesamtfamilie zu Verlusten kommen.

Zusätzlich sollte man sich Kindergeld zurücklegen, falls Arbeitgeber auf die Idee kommen, die Sozialversicherung für einige Zeit rückwirkend abzumelden. Die Kindergeldkasse ist dann umgehend über die neue Einkunftsstuation des Kindes zu informieren.

Einheitliche Regelung der Sozialversicherungspflicht für duales Studium ab 2012

Der Staat hat geregelt, dass ab dem 1.1.2012 alle Formen des Dualen Studiums sozialversicherungspflichtig sind. Das hat zwar keine Auswirkungen mer auf das kindergeld - da ab 2012 dessen Einkommensabhängigkeit entfallen ist, führt aber dazu, dass duale Studenten wieder Renten- und arbeitslosenversichert sind.

Grenzen bei der Krankenkasse
Außer der Einkommensgrenze beim Kindergeld gibt es noch eine Arbeitszeitgrenze bei der Krankenkasse: Wer im Jahresdurchschnitt mehr als 20h/Woche in der Ausbildungsfirma plus Nebenjob(s) arbeitet, muss höhere Krankenkassenbeiträge zahlen.
zum Seitenanfang




Kindergeld und Rente für das Kind

Aus Kindergeldsicht werden steuerfreie Renten (z. B. aus gesetzlicher Unfallversicherung) oder der steuerfreie Anteil einer Rente (z. B. Waisen- oder Halbwaisenrente) zu den "Bezügen" gerechnet. Der zu versteuernde Anteil gehört zu den "Einkünften". Somit zählt Beides zum Einkommen des Kindes.
Vom Jahresbetrag der Rente(n) wird lediglich eine Werbungskostenpauschale von 102 € abgezogen. Wenn höhere Kosten (z. B. für Anwalt) zur Erreichung der Rente nötig waren, können diese aufgelistet und angesetzt werden.

Kinder mit Ausbildungsentgelt plus Rente oder BAföG plus Rente, müssen besonders darauf achten, dass sie die Einkommensgrenze des Kindergelds nicht überschreiten.
zum Seitenanfang




Kindergeld während Mutterschutz und Elternzeit

Als Elternzeit bezeichnet man in Deutschland einen Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit nach der Geburt eines Kindes und nach dem Mutterschutz.
Dass eine junge Mutter in dieser Zeit einen Anspruch auf Kindergeld für ihr eigenes Baby hat, ist klar. Aber was ist mit einer z. B. unverheirateten Mutter, für die selbst (weil in Ausbildung) noch Kindergeld gezahlt wird?

Für die Zeit des Mutterschutzes besteht noch Anspruch auf Kindergeld (wenn er davor bestanden hatte). Ab dem Beginn der Elternzeit besteht kein Anspruch auf Kindergeld, es sei denn, dass die Ausbildung fortgesetzt wird und dass das bescheinigt wird.
Geregelt ist das in der Dienstanweisung DA-KG (Version 2015) für Familienkassen in den Abschnitten A 13.2, A 14.11. und A 16.2
Der Bundesfinanzhof entschied (BFH-Urteil vom 15.7.2003, Az. VIII R 47/02) ausdrücklich nur für eine Unterbrechung der Ausbildung "in vollem Umfang", dass dann das Kindergeld entfällt.

Auch wenn die nun junge Mutter bis zum Eintritt in den Mutterschutz von der Familienkasse als ausbildungsplatzsuchend berücksichtigt war, bleibt dieser Berücksichtigungsgrund während des Mutterschutzes und der Elternzeit bestehen; und zwar auch dann, wenn sie sich nicht weiter um einen Ausbildungsplatz bemüht (Finanzgericht Köln: FG Köln vom 25.09.2008, Az. 10 K 64/08).

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat am 24.9.2009 im Urteil III R 79/06 entschieden, dass Elternzeit eine Unterbrechung der Ausbildungszeit darstellt.
Ausnahmen siehe Randziffern 20 u. 21: Elternzeit von maximal 4 Monaten oder deutliche Fortsetzung von Ausbildungsaktivitäten un der Elternzeit. (Link zu diesem Thema bei: www.steuertipps.de/...)

Wenn Eltern ihrer Tochter, die nun (vorübergehend oder auf Dauer) kein Kindergeld mehr bekommt, weiter Unterhalt zahlen, können sie den Unterhalt für Tochter und Enkelkind ggf. als außergewöhnliche Belastung in der Steuererklärung angeben. Siehe Abschnitt Unterhalt für Kinder ohne Kindergeldanspruch bei der Steuer absetzen zum Seitenanfang




Kindergeld nach Heirat

Nach der Heirat sind nicht mehr in erster Linie die Eltern, sondern der Ehepartner unterhaltspflichtig. Das Kindergeld entfällt daher (bei einem gut verdienenden Ehepartner) i. d. Regel ab dem Monat nach der Heirat (siehe Urteil des BFH aus dem Jahr 2000).

Mündliche Auskunft der Familienkasse, Darmstadt:
Wenn das Kind heiratet, fällt das KG für die Kindergeldempfänger (Eltern des Kindes) nicht automatisch weg. Vor allem nicht, wenn das Kind weiterhin von den Eltern wirtschaftlich abhängig ist.
Die Heirat muss der Familienkasse mitgeteilt werden, und es kommt ein spezieller Fragebogen, in dem das Einkommen des Ehepartners ermittelt wird.
Für das Kind wird weiterhin das bisherige "Einkommen" angesetzt, also Brutto minus Sozialversicherung und Werbungskosten.
Beim Ehepartner wird das Nettoeinkommen ermittelt (Brutto minus Werbungskosten, Sozialabgaben und Steuern)
Wenn das Einkommen des Ehepartners höher als das Einkommen des "Kindes" ist, wird die Differenz zwischen beiden ermittelt. Die Hälfte dieser Differenz wird dem "Kind" als Einkommen zugeschlagen. Wenn sein Einkommen plus diesem "Unterhaltsanspruch" die Kindergeldgrenzen überschreitet, entfällt das Kindergeld; wenn die so ermittelten Einkünfte unter der Grenze bleiben, gibt es weiter Kindergeld für die Kindergeldempfänger.

Neu in 2012:
Lt. FG Münster Urteil Aktenzeichen 4 K 1569/12 Kg gilt ab 2012: Die eigenen Einnahmen vom Ehepartner des volljährigen verheirateten Kindes sind nicht relevant.
Ebenso urteilte das Finanzgericht Köln am 16.07.2013, Aktenzeichen 9 K 935/13.
Falls eine Familienkasse ab dem 1.1.2012 Kindergeld für ein verheiratetes Kind ablehnt, sollten die Betroffenen daher einen Einspruch mit Hinweis auf diese Urteile und dass sich ggf. anschließende Verfahren in weiteren Instanzen schreiben.

Regelungen siehe Dienstanweisung DA-KG (Version 2015) für Familienkassen, Abschnitt A 18.6
zum Seitenanfang




Kindergeld bei ehrenamtlicher Tätigkeit

Für Zeiten mit vollzeitlichem ehrenamtlichen Engagement ist kein Kindergeld für Kinder vorgesehen. Dass es hier kein Kindergeld gibt, ist eigentlich unverständlich, da der Staat doch ansonsten ehrenamtliches Engagement und auch FSJ/FÖJ/Bundesfreiwilligendienst fördert. Für einen Sozialstaat ist diese nicht-Versorgung von ehrenamtlich tätigenen Kindern skandalös.

Zeiten, in denen man während ehrenamtlicher Tätigkeit für das Kind doch noch Kindergeld bekommen kann:


Wichtig ist auch, dass das Kind während Zeiten, in denen es Kindergeld bekommen soll, in Deutschland als Wohnsitz gemeldet bleibt.
Da für manche Vorgänge - eventuell sogar kurzfristig - Unterschriften der Kinder gebraucht werden, sollten sich Eltern, deren Kinder im Ausland ehrenamtlich tätig sind, von Ihren Kindern eine Vollmacht für Behörden und Banken schreiben lassen. Die Vollmacht kann zeitlich beschränkt sein, z. B. von Beginn der Auslandstätigkeit bis 1 Monat nach vorgesehenem Ende.

Bei der Beurteilung, ob eine Tätigkeit eine anerkannte Ausbildung bzw. einen Teil davon darstellt, oder ob ein Praktikum als zur Ausbildung gehörig anerkannt wird, gibt es Spielräume für Diskussionen und Verhandlungen mit den Familienkassen. Es hilft, wenn bereits ähnliche Entscheidungen der gleichen Familienkasse oder anderer Familienkassen als Beispiel genannt werden können.

Wenn für das Kind gar kein Kindergeld zu bekommen ist, können Eltern, die ihrem Kind weiter Unterhalt zahlen, diesen Unterhalt ggf. als außergewöhnliche Belastung in der Steuererklärung angeben.
Siehe Abschnitt Unterhalt für Kinder ohne Kindergeldanspruch bei der Steuer absetzen
zum Seitenanfang



Fortsetzung: Nächste Seite ...




© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.