Start | Rechtliche Hinweise | Über uns | Aktuelles | Sitemap | Impressum | Kontakt
Klicktipps.de

Klicktipps®

Suche in www.klicktipps.de

Antworten auf Fragen, die das Leben stellt.

Tipps für das freie Spielen der Gitarre





Fragen Sie sich manchmal: "Warum kann ich ein Lied einfach so aus dem Kopf nach dem Gefühl singen, aber wenn ich meine Gitarre nehme, kann ich dazu keine passende Begleitung finden."?
Mir ging es viele Jahre so. Auch der Jazz-Gitarren-Unterreicht hat daran nicht viel geändert. Dann bin ich aber auf das Ohrenbuch gestoßen, in diesem ermutigt der Autor, Melodien einfach direkt nach dem Gehör zu beleiten. Diesen Ansatz finde ich super. Besonders gut darin sind auch die Beispiele für Jazz-Akkorde, die direkt zur Meldodie gespielt werden könnten.
Das Buch konkretisiert aber noch nicht, wie man es schaffen kann eine Melodie zusammen mit Akkorden direkt auf der Gitarre umzusezten. Wie das Geht sollen die folgenden Hinweise Stück für Stück zeigen.




Musik aufschreiben

1. Tipp: "Geben Sie sich den Grundton vor."
Zupfen Sie bevor Sie die Melodie spielen bzw. auf der Gitarre suchen z. B. ein paar mal die E-Saite. Dann können Sie die Melodie für E-Dur aufschreiben. Wollen Sie das Lied in D-Dur singen? Dann zupfen Sie vorher ein paar Mal die D-Saite. Ihr Gehör stellt sich darauf sein. Sie transponieren dadurch das Lied in Ihre Lieblingstonart.

2. Tipp: "Schreiben Sie Ihre Melodie auf."
Nehmen Sie sich z. B. unsere TAB-Vorlage. Auf dieser notieren Sie im ersten Schritt Ihre Melodie als Zahlen in dem Bund, wo Sie den Ton auf der Gitarre gefunden haben.


Links





© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.