Alle unsere Tipps (Home)
Übersicht Buch- und Hobby-Tipps


Jonglieren mit dem Diabolo




Einführung

Jonglieren ist we das Leben: Manches gelingt, manches nicht, und man muss viel üben. Ich habe mit über 40 damit angefangen, mit diesem Gerät zu jonglieren. Nun ja, eigentlich wollten unsere Kinder Einrad-fahren und jonglieren lernen, aber mir wurde es rasch zu langweilig, nur den Fahrer und Zuschauer zu spielen.
Wissenswertes und Informationen zum Diabolo steht bei Wikipedia. Der Name dieses Kreisels (physikalisch ist ja nichts Anderes) kommt aus dem Griechischen: διαβαλλειν (diabállein: durcheinanderwerfen, hinüberwerfen). Mit dem Teufel Διαβολοσ (diábolos: Durcheinanderbringer) hat es außer der sprachlichen Parallele nichts zu tun.
zum Seitenanfang




Material


zum Anfang:
Diaboloset mit
Anleitungsheft





für Fortgeschrittene:
Henry's Diabolo





für's Hand-
und Gelenktraining:
GyroTwister
Classic

Zum Anfangen sollte man ein möglichst großes und schweres Diabolo wählen. Mit den oft verkauften leichten Kinderspielzeugen hat man wenig Erfolg und wenig Freude. Ich empfehle das Diabolo Jumbo von "Mister Babache" (Ø130mm, 335g), mindestens aber das Diabolo in der Größe Midi (Ø100mm, 200g). Weitere Bezugsquellen siehe unten.
Die Handstäbe können für den Anfang aus Holz sein. Recht bald wird man sich aber Stäbe mit versenktem Knoten wünschen. Besser sind Aluminiumstäbe, in denen die Schnur innen geführt wird. Profis oder ambitionierte Amateure benutzen Stäbe aus Fiberglasrohr oder Carbonstäbe.
Als Schnur kann man spezielle Diabolo-Schnur kaufen oder erst mal eine Schnur für Lenkdrachen verwenden. Sie besteht in der Regel aus Nylon oder Baumwolle. Nichtelastische Schnüre sind strapaziös für Handgelenke und Sehnen. Wenn die Spitze des einen Handstabs an der Fußspitze liegt und die Spitze des anderen Stabs die Brust berührt, stimmt die Länge. Achtung: Erst die Länge testen und Knoten machen, dann die Schnur abschneiden! Man sollte immer Ersatzschnur dabei haben. Die Schnur reißt selten, aber dann vielleicht im falschen Moment.
Es ist auch möglich, ohne Stäbe zu jonglieren ("Loop Diabolo"). Eine ca. 200 cm (Länge Hüfte-Boden mal 2) bis 270 cm (Brust-Boden mal 2) lange Schnur wird dabei mit einem möglichst flachen Knoten zu einer Schleife geknotet.
Bei den ersten Versuchen (Fahrrad-) Handschuhe zu tragen, kann eine gute Idee sein!

Diabolosets: Bei Amazon kann man auch ein ganzes Diaboloset mit Anleitungsheft oder auch Diabolosets ohne Anleitungsheft bekommen.
Dort gibt es auch den Gyrotwister, mit dem man Unterarme, Oberarme und die Handgelenke effektiv und spielerisch trainieren kann: GyroTwister Classic oder GyroTwister Xbeam.
zum Seitenanfang



Pflege

Wie andere Sportgeräte muss auch das Diaboloset gelegentlich etwas gepflegt werden:


Alle Teile nicht in der Sonne liegen lassen! Das UV-Licht lässt die Farben verblassen, das Material wird spröde.
zum Seitenanfang



Sicherheit

Damit dem Jongleur und den Zuschauern nichts passiert, sollte man folgende Punkte beachten:


Keulen wirken gefährlicher, aber auch ein Diabolo kann Beulen oder Schürfwunden erzeugen.
zum Seitenanfang



Probleme mit dem Diabolo

Ein paar Probleme treten recht häufig auf und werden hier kurz besprochen:




Bücher

Das große Diabolo-Buch. Über 100 Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene von Ralf Runde.
Hier wird vieles gut und ausführlich erklärt.
Alles über die Kunst des Jonglierens.
Das beste Jonglierbuch. - Mit vielen Informationen zu diversen Arten des Jonglierens. - Gut für Anfänger geeignet.
Wenn es dann doch lieber Bälle sein sollen - Dieses Buch hilft beim Lernen:
REHORULI - Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie von Stephan Ehlers

zum Seitenanfang

Links

Anleitungen, Informationen, Tricks, Videos

Bezugsquellen


zum Seitenanfang

Benutzerdefinierte Suche

Benutzerdefinierte Suche



zum Seitenanfang




© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.