Alle unsere Tipps (Home)
Übersicht Buch- und Hobby-Tipps
X

Aktuell



Segeln und Segeln lernen - Bücher, Tipps und Links


Bitte 2 mal klicken:
1. Klick: Schaltfläche aktivieren,
2. Klick: Eintrag bei Facebook.
Zu Ihrer Datensicherheit ist die Schaltfläche
vor dem ersten Klick inaktiv und es existiert
dadurch noch keine Verbindung
von www.klicktipps.de zu Facebook.


Törns und Berichte

Ahnt Ihr, was die Kunst- und Mathematiklehrerin unserer Töchter von 1993 bis 1999 gemacht hat?
Gaby Kinsberger hat mit Ihrem Mann, Rüdiger Hirche, eine 6-jährige Weltumsegelung - In ihrem Buch Vom Alltag in die Südsee könnt Ihr es nachlesen.

Jetzt auch als Taschenbuch.



  Homepage:
  www.sy-kaya.de



Ganz hart ging es bei Naomi James zu:
Ich und der Ozean. In Rekordzeit allein um die Welt. Allein auf einem ziemlich großen Boot und ohne GPS.
Das Buch ist zur Zeit leider vergriffen, wird aber bei Amazon.de gelegentlich gebraucht angeboten.
Weitere Möglichkeiten: ebay.de oder booklooker.de






Man kann mit einem Segelboot aber auch von Münster über Rhein und Donau in das schwarze Meer und dann um Europa herum fahren.
Zum Nachlesen als Buch: "Im Bann der Donau." und auf der Homepage www.euro-tour2000.de.


Und hier die lange erwartete Fortsetzung:
Ein Goldfisch im Schwarzen Meer.
Die Reise von Sulina (Schwarzes Meer, Donaumündung) in die Ägäis.

Auf den dritten Teil kann man schön gespannt sein.


Noch mehr Meer zum Lesen:
Traumkurs Transatlantik.
Vater und Sohn fahren in Etappen über den "großen Teich" und wieder zurück.
Eine kleine Familie startet mit einem sechseinhalb Meter "langen" Segelboot. Statt über Gibraltar kommen Sie dann am Schluss von der anderen Seite her nach Zypern.
Hans Habeck: Mal seh'n wie weit wir kommen. Mit dem Kleinboot um die Welt.


Fortgeblasen und angeschwemmt: Unser Leben unter Segel.
Jürgen und Claudia Kirchberger unternehmen eine Reise, die später mit Sturm und Rettung durch die Küstenwache endet. Aber das Schiff wird wiedergefunden und es geht mit neuen Segelabenteuern weiter.
Homepage: www.fortgeblasen.at
Bastian Hauck: Raus ins Blaue! Unter Segeln nach St. Petersburg.
Er segelte mit seinem Folkeboot "Tadorna" rund um die Ostsee und das als Diabetiker!
Ab 20.12.2010 gibt es dazu auch eine DVD.


Man kann aber auch in heimischen Gewässern viele schöne Wochen erleben. Die Bücher von Wilfried Erdmann bieten eine Fülle von Anregungen:
Und wer nicht segeln mag, oder die Kosten scheut, holt das Paddelboot aus der Garage oder das Faltboot aus dem Keller.
Mehr dazu hier: www.klicktipps.de/kanufahren.php.


Unsere Bücher

Um die Größe unserer Bücherregale im Griff zu behalten, verkaufen wir immer mal wieder Bücher bei Amazon. Oft sind auch Segler-Bücher dabei.

Wir bieten zur Zeit diese Bücher bei Amazon aus unserem privaten Bestand an.



KnowHow und Theorie




Von Rüdiger Hirche, Gaby Kinsberger ist auch ein Sachbuch über Vorbereitung und Planung von Blauwassertörns erschienen: Blauwassersegeln heute.
Sie beschreiben, worauf man bei den Vorbereitungen achten sollte und worauf es auf dem großen Törn selbst ankommt. In diesem reich bebilderten Sachbuch haben sie die Erfahrungen ihrer 6-jährigen Weltumsegelung zusammengefasst. Es hilft, viele ärgerliche, lästige, teure oder gefährliche Fehler zu vermeiden.
Themen: Auswahl der richtigen Yacht, Seemannschaft, Yachtausrüstung, Crewzusammensetzung, Notfallvorsorge, Leben ohne Arzt, Proviant, Werkzeug und Ersatzteile, Amateurfunk an Bord, Fremdsprachenkenntnisse, Segleretikette usw.

In 2006 erscheinen: Amateurfunk an Bord.
Themen:
Nutzen des Amateurfunks auf Yachten,
Installation von Antenne, Tuner und Erdsystem,
Funkbetrieb an Bord (Sprechfunk, E-Mails, Wetter-Fax usw.),
gesetzliche Grundlagen des Amateurfunks,
Hinweise zur Prüfungsvorbereitung

Etwas älter, aber neu überarbeitet: Segeln mit Wilfried Erdmann.
Wilfried Erdmann breitet hier seine Erfahrungen aus, die er in über 25 Jahren auf allen Weltmeeren zusammengetragen hat. In 33 Abschnitten behandelt der mehrfache Weltumsegler wesentliche Aspekte des Seesegelns. Nicht nur die technischen Details werden analysiert; auch das innere "Rüstzeug", Gefühle und Reflexionen, spielen eine große Rolle. Ausgestattet mit hervorragendem Bild- und Skizzenmaterial, sowie ergänzt durch zahlreiche praktische Tips, ist das Buch eine Fundgrube für jeden, der das Segeln auf dem Ozean oder an der Küste liebt.



Auf die Frage, welche Bücher ich (außer einem Logbuch und ggf. einem Meilenbuch *g*) mindestens mit an Bord nehmen wüde, fallen mir sofort diese ein:

Die Seemannschaft (neueste Auflage)

und Skippertraining von Rolf Dreyer.



Außerdem wären noch die Crew-Training-Cards dabei. Hier werden Segelmanöver und Wissenswertes praktisch und übersichtlich beschrieben. Die Cards bestehen aus seefestem, massivem Kunststoff und eignen sich gut für Lern-, Lehr und Ausbildungszwecke.
Produktvorstellung (.swf-Datei, 2 Minuten)
zum Seitenanfang


Segeln lernen

Wenn man diese interessanten Berichte mit viel Spannung und Spaß gelesen hat, möchte man zwar nicht alles nachmachen, aber:
Segeln lernen - das wär's doch!

Für das Bootfahren und Segeln gibt es in Deutschland mehrere Führerscheine:
Die ersten drei Scheine sind Pflicht-Führerscheine. Ohne sie darf man je nach Gebiet und Bootsgröße bzw. Antriebsleistung überhaupt nicht fahren. Ab dem SKS handelt es sich um Befähigungsnachweise (mit amtlicher Prüfung). Man dürfte ohne SKS oder SSS mit dem eigenen Boot relativ problemlos fahren; aber im Falle eines Unfalls gibt es ohne diese Scheine Probleme - vor allem mit den Versicherungen. Mit Schein wird zumindest ein gewisses Maß an Befähigung nachgewiesen.
Wenn ein Funkgerät an Bord ist, dann ist ein zusätzlicher Funkschein Pflicht! Und pyrotechnische Seenotsigmalmittel kaufen oder mitführen wird ohne Befähigungsnachweis auch problematisch.

Ernstzunehmende Charterfirmen würden kein Boot ohne einen entsprechende Befähigungsnachweise verchartern. Beim Ausleihen von Segelbooten wird (wenn der Verleiher keine Segelschule ist) ein Nachweis der Segelfähigkeit verlangt.
Charterfirmen an der See verlangen sogar zunehmend, dass der Skipper mindestens den SKS hat und ein weiteres Crew-Mitglied mindestens eine SBF-See haben muss. Ist auch sinnvoll: Stellt Euch vor, der Skipper stolpert über Bord. ...

Für SBF-Binnen, SKS, SSS usw. ist noch zu unterscheiden, ob sie "mit Antriebsmaschine" oder "mit Antriebsmaschine und unter Segel" gemacht werden sollen. Der SBF-See ist ein reiner "Motor-Schein" eine Segelbefähigung kann darin nicht dokumentiert werden.

Tipp: Am schnellsten und billigsten erhält man alle Binnen- und See-Scheine in folgender Reihenfolge:
  1. Bodenseepatent in Theorie und Praxis erwerben.
    Mit diesem Schein kann kann ohne Prüfung ein SBF-Binnen beantragt werden.
    Die praktische Motorboot-Prüfung wird außerdem als praktische Prüfung für den SBF-See anerkannt.
  2. Eine Segelprüfung muss extra gemacht werden und kann dann in einem Segelschein stehen oder in den SBF-Binnen eingetragen werden.
  3. Für SBF-See lernen und theoretische Prüfung machen.
  4. Dann ggf. weiter mit SKS (und SSS)
Auch günstig:
  1. SBF-See in Theorie und Praxis.
  2. Theorieprüfung zum Bodenseepatent.
  3. Wenn das Bodenseepatent vorhanden ist, einen SBF-Binnen beantragen.
  4. Eine Segelprüfung muss extra gemacht werden und kann dann in einem Segelschein stehen oder in den SBF-Binnen eingetragen werden.
  5. Dann ggf. weiter mit SKS und SSS.
Wer weit vom Bodensee wohnt oder nur selten auf ihm fahren will, wählt folgende Reihenfolge:
  1. SBF-See in Theorie und Praxis erwerben.
    Die praktische Prüfung (unter Motor) wird als praktische Prüfung (unter Motor) für den SBF-Binnen anerkannt.
  2. Für SBF-Binnen lernen (wer kann, lernt selbst aus dem Buch) und theoretische Prüfung machen; zusätzlich bei Bedarf Segeln lernen und Segelprüfung machen. Das Segeln kann dann in einem Segelschein stehen oder in den SBF-Binnen eingetragen werden.
  3. Dann ggf. weiter mit SKS und SSS
  4. Für gelegentliche Fahrten auf dem Bodensee kann bei vorhandenem SBF-Binnen ein Gästepatent beantragt werden. Bis 12 m² (z. B. Lis-Jolle) reicht mindestens auf der deutschen Seite des Bodensees der SBF-Binnen.
Für den "SBF-Binnen mit Motor und unter Segel" und den "SBF-See mit Motor und unter Segel" ist die praktische Segel-Prüfung übrigens nur einmal nötig. Erst für den SKS unter Segel werden weitere seglerische Fähigkeiten geprüft.

Da in den meisten Schiffen ein Funkgerät eingebaut ist, wird noch ein Funkzeugnis benötigt. Oder wollen Sie das Funkgerät ausbauen? (mehr: Funk)
Inzwischen sind sogar Fernlehrgänge und Prüfungen bei der örtlichen Segelschule möglich (mehr: Links Ausbildung)
zum Seitenanfang




Die folgende Bücher werden am häufigsten in Boots- und Segelschulen verwendet. Achten Sie darauf, dass Sie jeweils die neueste Ausgabe kaufen. In 2007 ändert sich vieles. (Mehr Informationen z. B. vom Prüfungsausschuss Bremen)


Wer 'nur' mit einem Motorboot im Binnenland fahren will, braucht einen Sportbootführerschein binnen.
Das Knowhow in diesem Buch und zu diesem Führerschein gilt für alle Binnengewässer der BRD, ausgenommen die Gezeitengewässer.
Bei www.tim-koester.de gibt es einen Download für einen guten Sportbootführerschein-Trainer.
Ein Sportbootführerschein ist übrigens recht erträglich im Preis. Bei Mitgliedschaft in einem Verein kann es noch günstiger werden.

Wer segelt, sollte den amtlichen Sportbootführerschein gleich mit machen.
Schon mit einem Motor ab 15 PS (11,03 kW) geht es nicht mehr ohne den Sportbootführerschein Binnen unter Segel und Motor.
Handy Prüfungsfragen Sportbootführerschein Binnen SBF Segel & Motor.
Nicht jeder kann und mag theoretisch lernen.
Die DVD "Alles zur praktischen Prüfung" gibt einen guten Überblick über die komplette Prüfung. Manöver und Knoten werden sehr verständlich und deutlich gezeigt und erklärt.
  Auch der ganze Kurs ist als CD erhältlich.
Titel: Sportbootführerschein - Binnen/Segel/Motor

Mit dem Motorboot an der Küste in der 3-Meilen-Zone:
Sportbootführerschein See


Für den Sportbootführerschein See (SBF-See) müssen einige Navigationsaufgaben gelöst werden.
Auf der CD-ROM Kartenaufgaben SBF See werden auch die Lösungen der Kartenaufgaben ausführlich Schritt für Schritt erklärt.


Auch hierzu gibt es inzwischen eine CD.
Titel: Sportbootführerschein - See





Segeln und Motorbootfahren an der Küste in der 12-Meilen-Zone:
Sportküstenschifferschein und Sportbootführerschein See
(SBF-See und SKS)

Ergänzung: Sportküstenschifferschein als DVD
Alternative:
Das Buch von Rolf Dreyer


Mit dem Sportseeschifferschein (SSS) und dem Sporthochseeschifferschein(SHS) kann es dann noch weitergehen.


Dazu hilfreich und nötig:
Das Begleitheft
zum Sportseeschifferschein
und Sporthochseeschifferschein


Funk an Bord
Wenn ein Funkgerät an Bord ist (auch wenn es nicht eingeschaltet ist), wird ein zum Segelrevier passendes Funkzeugnis benötigt: "UBI" für binnen, "SRC" oder "LRC" für die See.
Seit 2007 reicht es nicht mehr, wenn nur ein Crew-Mitglied den Funkschein hat. Der Schiffsführer muss einen Funkschein besitzen!
An die Funkscheine kommt man am günstigsten und mit dem geringsten Lern-Aufwand, wenn man den SRC und mit ihm zusammen UBI und bei Bedarf LRC macht.
Dieses Buch ist für die Prüfungsvorbereitung zum UKW-Sprechfunkzeugnis SRC (See) und UBI (binnen) geeignet; und dies für LRC.

Zusammenfassungen aus unserem Funkkurs: UBI, SRC (PDF, je 25 kB).

Wichtiges Merkblatt für den Binnenfunk:
Merkblatt Verkehrssicherungssysteme auf Binnenschifffahrtsstraßen (ELWIS) (PDF 1,8 MB)

Weitere Links zum Thema finden Sie unten bei Funk.
oder in A4 und
dünner:




DVDs zur Seglerschulung - Neu, sehr informativ und gut verständlich:

Skipper-Training 1
Küstensegeln

Skipper-Training 2
Hafenmanöver

Skipper-Training 3
Navigation heute

Skipper-Training 4
99 Tipps, die Leben retten können

Skipper-Training 5
Binnen/Auf Flüssen und Kanälen

Skipper-Training 8
Nachtfahrt:
Lichter und Kennungen



Links

([e]: englisch; [nl]: niederländisch; [no]: norwegisch; [d]: deutscher Text)


Berichte und Homepageseiten von Seglern

Ausbildung

Lehrmaterial

Informationsquellen

Funk

Schiffe, Ausrüstung, Zubehör

Charter, Reisen

Sonstiges

zum Seitenanfang

Benutzerdefinierte Suche







Allzeit gute Fahrt
und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel!





© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.