Suche in www.klicktipps.de

Weihnachten mit Inhalt

Stress, Hektik und Konsum in der Vorweihnachtszeit. An Weihnachten selbst kann es dann in manchen Familien schön und gemütlich werden, in anderen Familien ist es eher "zum Weglaufen".
Das kennen wir alle zur Genüge und am liebsten würde man dann wirklich weglaufen oder das Ganze sonstwie verdrängen (Augen zu und durch).

Aber war da nicht noch was anderes?
Gab es da nicht etwas?
Könnte am allerersten Weihnachten etwas passiert sein, das auch heute noch gilt?
Könnte das sogar was mit mir zu tun haben?

Ich habe inzwischen herausgefunden und erfahren, dass der Jesus Christus, der damals geboren wurde, wirklich existierte und auch heute noch da ist. Er lebt, er will uns helfen und begleiten, und wir brauchen ihn. Aber meine Erfahrung muss ja für jemand Anderen noch nicht viel bedeuten.
Ist Ihr Interesse jetzt trotzdem geweckt? Dann schlage ich vor, dass Sie etwa folgende Gedanken bewegen oder sogar aussprechen:

"Hallo, Jesus Christus,
gibt es Dich vielleicht doch?
Ich weiß wirklich noch nicht, ob es Dich gibt und habe da meine inneren Fragezeichen. Aber falls es Dich gibt, lass es mich doch bitte wissen und erfahren!
Und ich möchte gerne wissen, ob Du wirklich Gottes Sohn und sogar mit Gott eins bist.
Kann ich mit Dir in Kontakt kommen?
Kannst Du mir meine nächsten Schritte zeigen und mir helfen?
Das wüsste ich gerne!

Aber, wenn ich das dann weiß, bringt das Wissen allein (außer einem "Aha" oder einem Staunen) noch nicht viel. Ich vermute, Du hast dann auch Ideen, was aus meinem Leben werden soll und willst mir helfen, das umzusetzen?
Würde ich das dann wollen?
Hmm, ja doch; denn sonst würde ja alles beim Alten bleiben.

Wenn Du auf diese Weise wirklich in mein Leben kämst und ich dann erst wenig und mit der Zeit immer mehr mit Dir leben würde - tja, dann würde wirklich Weihnachten und Weihnachtsfreude bei mir und in mir entstehen - und das sogar während des ganzen Jahres.

Ich werde ab jetzt mal aufmerksam verfolgen, was ich von Dir erfahren werde. ..."


Wir dürfen gespannt sein, was passiert.



Links zu christlichen Organisationen
zum Seitenanfang





© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.