Suche in www.klicktipps.de

Meine Steuererklärung - Wie funktioniert das? (4. Teil)

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Extraseiten
Diese Schaltfläche
ist jetzt aktiv.



Andere Steuerarten

Außer der Einkommensteuer hat man im Leben noch mit einigen anderen Steuerarten zu tun. Hier wird auf Informationsmöglichkeiten zu einigen Steuerarten hingewiesen:

Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer
Beide Steuern sind im selben Gesetz (ErbStG) geregelt und haben daher auch die gleichen Steuerklassen, Freibeträge und Steuersätze. In userer Seite Testament ist auch beschrieben, wie diese Steuern wirken und wie sie vermieden werden können.

Umsatzsteuer
Die Umsatzsteuer wird oft "Mehrwertsteuer" (MwSt.) genannt. Endverbraucher müssen sie je nach Waren- oder Dienstleistungssorte mit einem Satz von 7% oder 16% (demnächst 19%) zahlen. Ein paar Sachen gibt es auch noch ohne MwSt., z. B.: Porto, Bankzinsen, städtische Gebühren, ...
Wie die Umsatzsteuer aus Sicht eines Gewerbetreibenden funktioniert, haben ich in meinen Gewerbeseiten im Abschnitt Umsatzsteuer beschrieben.
Die Umsatzsteuer ist im Umsatzsteuergesetz (UStG) geregelt.

Kfz-Steuer
Die Höhe der deutschen Kraftfahrzeugsteuer richtet sich nach Hubraum und Schadstoffemission.
Ausführliche Informationen bei Wikipedia: Kraftfahrzeugsteuer
Online-Kfz-Steuerberechnung für alle Kraftfahrzeuge: kfz-steuer.de

Grunderwerbsteuer
Die online-Enzyklöpädie Wikipedia bietet auch Informationen zur Grunderwerbsteuer. Die Grunderwerbsteuer beträgt je nach Bundesland 3,5% bis 5% vom Kaufpreis eines Grundstücks.
Sie ist im Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG) geregelt.

Wenn bewegliches Inventar (Einbauküche, Sauna, Markise usw.) getrennt im Kaufvertrag aufgelistet und bewertet sind, müssen sie nicht mit Grunderwerbsteuer besteuert werden. Gleiches gilt für die Instandhaltungsrücklage bei Eigentumswohnungen.

Wenn Immobilien vermietet werden, kann nur der auf das Gebäude entfallende Anteil plus dem auf das Gebäude entfallenden Anteil der Grunderwerbsteuer mit als Anschaffungskosten abgeschrieben werden.
Für eine eventuelle spätere Vermietung ist es daher sinnvoll, wenn bereits im Kaufvertrag festgelegt ist, welcher Teil des Kaufpreises jeweils auf das Haus (möglichst viel) und auf das Grundstück (möglichst wenig) entfällt.
zum Seitenanfang




Bücher

Themen:
- Steuern, Steuererkärung
- Gewerbe, Freiberuf, Selbstständigkeit, Existenzgründer

Tipp: Man kann Bücher bei Amazon.de auch günstig wieder verkaufen.


Bücher zum Thema:   

Suchen in:
Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de
zum Seitenanfang



Links

a) Gesetze und Ministerien



b) Diverse Informationen zum Thema

zum Seitenanfang


Benutzerdefinierte Suche







© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.