Suche in www.klicktipps.de
X

Aktuell

Kostenloses Girokonto für Privatleute,
preisgünstig für Selbstständige!
DKB-Cash - Das kostenlose private Girokonto vom Testsieger
Das Jahresende 2017 nähert sich!
Checkliste für die
Aufgaben vor Jahresende

Übernachten im VW Sharan, Ford Galaxy oder Seat Alhambra


   


Allgemeine Informationen


Ein Wohnmobil ist oft zu teuer zum Mieten oder gar zum Kaufen, und es ist für manche Straßen und Gegenden einfach zu groß.
Wir sind durchaus "Wohnmobil-geübt", aber "mal schnell eins leihen und gleich losfahren" funktioniert nicht wirklich. Es muss reserviert, abgeholt und eingeräumt werden und Kaution ist zu zahlen. Nach der Fahrt wieder Ausräumen und Reinigen bzw. die Endreinigung bezahlen. Alles nicht so einfach. Und wenn dann am fremden Fahrzeug ein Schaden ist, wird die Sache richtig kompliziert.
Ein eigenes WoMo zu kaufen ist sehr teuer, man kann mit ihm kaum täglich umherfahren, Parkplatzsuche ist nicht einfach und Parkhäuser können nicht benutzt werden. In einem WoMo ist enorm viel Geld gebunden, und nach 20 bis 25 Jahren ist es weggerostet.
Auch ein als WoMo ausgebauter VW-Bus ist (in gutem Zustand) nicht wirklich billig.
Man müsste also irgendwas selber bauen können. ...

Es gibt Möglichkeiten: Eine ganze Reihe von Autos lassen sich so umbauen, dass man in ihnen übernachten kann. In dieser Seite sammeln wir vor allem Informationen für einen Liege-Einbau im VW Sharan, Ford Galaxy oder Seat Alhambra. Alle drei Fahrzeuge sind fast baugleich. Man kann es nicht als Campingeinbau bezeichnen, denn dazu wäre mindestens eine Kochnische nötig; aber es ergibt sich mit wenig Aufwand eine schöne Liegefläche.

Links zu anderen Liegen-im-Auto-Projekten finden Sie unten in dieser Seite.




Vorüberlegungen und Anforderungen

zum Seitenanfang



Konstruktion und Einbau

Also los: Auto, Kunststoffkästen, Klappkisten, Wäschekörbe, Wasserkanister und Campinggas-Kocher nebeneinander ins Auto stellen und ausmessen. Dann grübeln und zeichnen. Es muss ein Untergestell her, auf dem eine Platte aus mehreren Teilen sicher liegen kann.

Das Untergestell soll sich leicht montieren und zerlegen lassen: Dazu werden Scharniere als Steckverbindung 'missbraucht'. An den Ecken von Betten verwendbare Beschläge wären mir lieber gewesen, waren aber gerade nicht im Baumarkt zu finden.
Das Gestell soll sich nicht verziehen und wird dazu teilweise mit Holzleisten verstärkt. Die Leisten werden mit Ponal angeklebt zunächst mit Schraubzwingen und dann mit ein paar Schrauben fixiert.
Untergestell
Untergestell
Unter die Liegefläche passen nun 8 Kunststoffkästen bzw. Klappkisten (6 hinten, 2 vorne) und einiger Kleinkram.

Liegefläche ohne Farbe Als Liegefläche dienen vier passend zugeschnittene Spanplatten. Die Trennlinie verläuft längs in der Fahrzeugmitte und quer am Ende der hinteren Tür.

Damit diese Platten nicht während der Fahrt oder beim Bremsen durch die Gegend rutschen, sind an ihren Unterseiten Halbrund-Leisten angeklebt und angeschraubt.

Liegefläche mit Farbe und Scharnieren
Liegefläche aufgeklappt
Liegefläche aufgeklappt
Um den Geruch nach Spanplatte und das Umherfliegen des restlichen Holzstaubs abzustellen, wurden alle Teile mit Vorstreichfarbe und Acryllack gestrichen. Jetzt sehen sie richtig schön aus.

Die 4 Deckplatten wurden außerdem nochmals geteilt und mit Scharnieren (Klavierband) wieder zusammengebaut. So sind sie einfacher (weil nur teilweise) zu öffnen, man kommt besser an die Sachen darunter, und sie lassen sich leichter in Garage oder Keller verstauen.

Erkenntnisse beim Einbau ins Auto (und in den ersten Nächten): zum Seitenanfang

Fenster: Abdeckung, Lüftung und Mückenschutz

Gegen Blicke von außen, zu viel Licht von Straßenlaternen und Licht von früher Sonne helfen Vorhänge:
Eine Schnur wurde von den Aufhängungen der Sonnenblenden über die Handgriffe bis zur hinteren Gurtaufhängung gespannt. Ein zusätzlicher Handgriff über der Fahrertür, oder Schrauben in die unter dem Dachhimmel vorhandenen Löcher sind dabei hilfreich. Passende Stoffstücke wurden gesäumt und werden bei Bedarf mit Wäscheklammern an dieser Schnur befestigt. Auch eine Befestigung mit Druckknöpfen oder Klettband wäre denkbar.
Der vordere Vorhang wird mit den Sonnenblenden festgeklemmt und liegt auf dem Armaturenbrett. Ein breiterer Zuschnitt könnte auch noch mit über die Vordertüren reichen. Er kann auch tagsüber auf einem sonnigen Parkplatz nützlich sein.
(Dunkle) Vorhänge im Auto sind wesentlich unaffälliger und lassen sich besser zusammenfalten als irgendwelche silbrigen Isoliermaterialien. Mit ihnen bekommt man auch eher mit, wann es wieder Tag wird.

An der Heckklappe wurde am Anfang noch experimentiert:
Erste Idee: Umlaufender Gummizug über die Gelenke der Heckklappe und unter den Anlenkpunkten der Gasdruckfedern durch.
Momentan geeignetste Version: Schnur um die Gelenke, das Vorhangstück mit 1 oder 2 Wäscheklammern daran befestigen und außerdem an den Leinen über den Seitenfenstern.

Lüftung und Mückenschutz

Bei geschlossenen Fenstern kommt für zwei Erwachsene und auch einen Erwachsenen meines Erachtens deutlich zu wenig Luft ins stehende Auto (Ventilator ist aus). Ob das schon gefährliche Werte annehmen kann, ist mir unklar. Wir haben daher die hinteren Ausstellfenster immer etwas offen gelassen. Leider kann es dann aber etwas ins Auto hineinregnen. Wenn es nicht regnet, werden Stechmücken zum Problem.

Erste Möglichkeit:
Mückengaze aus dem Baumarkt besorgen, halbieren, größer als die Heckfenster zuschneiden, ggf. locker säumen und mit je 5 oder 6 kleinen Magneten von www.supermagnete.de außen am Auto befestigen. (Vorsicht: Nur kleine Magnete benutzen! - Sehr stark!). Heckfenster öffnen.
Ergebnis: Keine Mücken, aber bei Regen tropft es etwas rein.

Bisher beste Möglichkeit:
Wind- und Regenabweiser für Seitenscheiben (hintere Türen) kaufen und montieren. Dann zum Automodell passende Window SOX besorgen und über die Türen ziehen. Bei Regen die Scheiben nur bis knapp unter die Windabweiser öffnen, bei trockenem Wetter beliebig.
Dass die Fenster beim abendlichen Abschließen gleich wieder nach oben fahren, verhindert man, indem man nicht die Fernbedienung benutzt, sondern nach vorne zur Fahrertür greift und die dortige Türverriegelung benutzt.

Weitere Möglichkeiten:
Wind- und Regenabweiser für Vorder- und Seitenscheiben kaufen, montieren und zusammengerollte Mückengaze zwischen geöffnetes Fenster und Abweiser stecken. Darauf achten, dass die Abweiser für die Vorderscheiben eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) haben!
Oder: Mückengaze mit kleinen Leimzwingen an der Dachreling anklammern und mit Bleischnur für Gardinen beschweren.
zum Seitenanfang



Erfahrungen und Erlebnisse

Erst wenn man losfährt, macht man Er-Fahrungen:


Technik und Einrichtung im Auto
Mitgenommenes Material
Strecke, Reiseablauf zum Seitenanfang



Varianten für solo-Reisende

Wer solo reisen will oder muss, kann weitere Varianten für sein "4-Räder-Hotel" entwickeln: zum Seitenanfang



Checkliste zum Einpacken

Beim Einpacken vergisst man fast jedes Mal irgendetwas. Um solche Ausfälle möglichst gering zu halten, sollte man sich eine Checkliste anlegen und sie vor und während der Reise ergänzen.
Hier ein Beispiel: Checkliste Sharan, Galaxy, Alhambra (PDF, 12 kB).
Statt nach Themen könnte man die Liste auch nach den Kisten strukturieren, die dann im Auto stehen.

zum Seitenanfang



Häufige Fragen (FAQ)

Wenn wir von dieser Urlaubsmöglichkeit erzählen, gibt es - nach erstem ungläubigem Staunen oder spontaner Begeisterung - am häufigsten folgende Fragen: Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, können Sie mir ein E-Mail schreiben.
zum Seitenanfang



Links

zum Seitenanfang




© Klicktipps® (www.Klicktipps.de):
Dieser Ausdruck ist nur für den eigenen Gebrauch freigegeben.
Eine Vervielfältigung ist nicht gestattet und auch wenig sinnvoll,
da sich der Inhalt durch Aktualisierungen häufig ändert.